...
Studienschwerpunkt:

Lea Schönfelder wurde 1985 in Heidenheim geboren und machte dort ihr Abitur. 2006 – 2011 studierte sie Visuellen Kommunikation in Fachrichtung Trickfilm an der Kunsthochschule Kassel. Dort produzierte sie mehrere Computerspiele, die weltweit auf Messen wie der Game Developers Conference in San Francisco oder der Tokyo Game Show präsentiert und mehrfach ausgezeichnet wurden.
Lea Schönfelder gab Workshops über interaktive Animation in China, sie leitete das Seminar “Spieleprojekt” an der Universität Kassel und war an der Organisation des Computerspielfestivals SPIELSALON in Kassel beteiligt.
Seit 2011 studiert sie Interaktive Medien in Fachrichtung Medienkonzeption als Projektstudium an der Filmakademie Baden-Württemberg.