...
0
1
2
3
4
5

Konzept für eine transmediale Expedition ins devone Tierreich.

Das 400 Millionen Jahre alte fossilierte marine Ökosystem im heutigen Hunsrück ist in seiner detaillierten Form die weltweit am besten erhaltene Fundstätte aus der Zeit des Unteren Devon.
Durch die transmediale Verbindung von Film, Spiel, Ausstellung und Internetplattform nehmen wir den Besucher auf eine informative und immersive Reise in diese Unterwasserfauna mit. Die Rekonstruktion dieser bizarren Tierwelt erlangen wir unter anderem durch state-of-the-art 3D-Technik.
In enger wissenschaftlicher Zusammenarbeit (mit der Universität Bonn) entsteht ein interaktives Bildungsprojekt, welches auf moderne und spannende Weise Wissen vermittelt. Damit sprechen wir insbesondere Eltern, Lehrer, Schüler und Kinder an.
In einem Film zeigen wir die Entdeckung der alten Welt durch den Schieferabbau im Hunsrück und den damit beginnenden Kontakt der Wissenschaft zu den Fossilien. Parallel dazu wird erklärt, wie durch die Akkumulierung vieler Fossilien eine Rekonstruktion der damaligen Welt möglich gemacht wird.
Mit einem Mobile-Game ermöglichen wir insbesondere unserer jüngeren Zielgruppe einen spielerischen, persönlichen Kontakt zum devonischen Tierreich.
In der Ausstellung lassen wir unsere Besucher abtauchen in die Vielfalt des Bizarren. Durch großformatige Projektionen und moderne Technik erwartet ihn nicht eine klassische Ausstellung der Fossilien, sondern vielmehr ein immersives Erlebnis dieser Welt, in der er selbst zum Akteur wird.
Auf einer Website werden die verschiedenen medialen Informationsstränge gebündelt. Das durch den Film und die Ausstellung erlangte Wissen kann aufbereitet und durch zusätzliche Informationen vertieft werden. Desweiteren dient sie als Teaser für die Ausstellung und den Film.
Die Verbindung der Medienderivate untereinander ist narrativ und wird durch die Tiere, welche als Protagonisten eingesetzt werden, bestimmt. Millionen Jahre alte Geschichten, die uns heute noch die Schieferplatten erzählen können, werden in Film, Spiel, Ausstellung und Website gezeigt.

Regie Film, Creative Producing: Anja Reiß
Transmedia Content Director: Julian Jungel
Crossmedia / Game Producer : Anna Katharina Brinkschulte
Drehbuch : Barbara Anticevic
Wissenschaftliche Beratung: Alexandra Bergmann