...
Projektbetreuer:
Projektjahr:

Was das Spiel ist:

“The inner World” das Brettspiel ist ein Spiel für die ganze Familie. Es vermittelt eine dichte Atmosphäre der “inner World” und lässt die Spieler in spannende Rollen innerhalb dieser Geschichte schlüpfen. Das Spiel fördert die Konzentration und Merkfähigkeit der Spieler und verlangt soziale und strategische Kompetenzen von den Teilnehmern. Die strategischen Möglichkeiten im Spiel erstrecken sich über verschiedene Ebenen. Doch niemand weiß wer welche Strategie verfolgt, denn einer der Spieler ist ein Verräter und versucht die Pläne der anderen zunichte zu machen.

Beschreibung:

Das Spiel hat einfach zu verstehende Regeln, indem die Spielelemente logisch mit der Welt und der bildlichen Gestaltung verknüpft sind.

Das Spiel ist anspruchsvoll und komplex ohne den Spieler zu überfordern, indem es mehrere strategische Ebenen bietet, die für sich genommen simpel und erst in Kombination miteinander ein komplexes Spiel ergeben.

Die Spieler schlüpfen in unterschiedliche Rollen: Verräter und Untergrundkämpfer
Niemand weiß zu Beginn wer welche Rolle spielt. Im Laufe des Spiels wird immer klarer wer der Verräter sein könnte. Sobald die Rollen klar sind, beginnt im Spiel eine neue Phase

Vom Spieler werden verschiedene Fähigkeiten gefordert, sodass jeder seine Talente im Spiel ausleben kann. Diese Fähigkeiten sind:

  • Merkfähigkeit: im Spiel muss man sich ähnlich wie bei Memory Symbole auf der Unterseite von Karten merken, und “Pärchen” finden.
  • Strategie: Es gibt verschiedene Strategische Ebenen im Spiel. Man muss seine Karten taktische einsetzen. Das Zusammenspiel der Figur auf der Straße muss mit den Aktionen der Leuchtwesen abgestimmt werden. Jeder Spieler verfolgt im Spiel ein besonderes Ziel das verschiedene Taktiken erfordert.
  • Soziale Fertigkeiten: Der/die Verräter muss eine Rolle spielen und versuchen nicht entlarvt zu werden. Durch die Skepsis der Spieler gegenüber einander muss sich jeder den Anschuldigungen anderer stellen. Ist der Verräter entlarvt ist Teamplay gefragt.