...
Mitbegründer und Co-Direktor von InsightShare

Website

Nick studierte Englisch an der University of Leeds. Er arbeitet seit 1996 an internationalen partizipativen Videoprojekten und gründete RAP Community Action. RAP war ein lokales, bürgernahes Medienzentrum für benachteiligte Jugendliche in Oxford. Nick arbeitete an der Umsetzung der Agenda 21 und dessen Motto „Global denken – lokal handeln“ indem er Jugendlichen aus benachteiligten Verhältnissen weltweit die Möglichkeit bot, Videos und andere Kunstformen auszutauschen. Videos wurden ein Katalysator für lokales Handeln, als die Jugendlichen feststellten, dass sie als aktive Veränderer ihrer Gesellschaft agieren können. An dem Projekt waren Jugendliche aus Nepal, Großbritannien, Kuba, Zimbabwe und Mali beteiligt. Nach seiner Tätigkeit bei RAP förderte er therapeutische partizipative Videoprojekte für Nutzer psychosozialer Dienste, Flüchtlinge und Asylsuchende und ist weiterhin in seiner Oxfordgemeinde aktiv. Er war als unabhängiger Schiedsgutachter für mehrere Stiftungen wie den Welcome Trust tätig und beriet viele Hochschulabsolventen und Doktoranden bei ihren Recherchen im Bereich partizipative Kommunikation..

Im Jahr 2003 gründete er zusammen mit Chris InsightShare. Seither hat er in über 20 Ländern an Projekten gearbeitet, die Programme zum Kapazitätsaufbau für Projektmitarbeiter von Practical Action, Oxfam, IIED und UNDP beinhalten. Kürzlich hat er als Mitbegründer von „Conversations with the Earth“ an partizipativen Videoprojekten zu biokultureller Vielfalt mit indigenen Hütern gearbeitet. Dabei handelt es sich um eine Multimedia-Zusammenarbeit, die die Auswirkungen des Klimawandels auf indigene Gesellschaften dokumentiert. Nick verwirklicht zunehmend seinen Wunsch, enger mit Gemeinschaftsmitgliedern zusammenzuarbeiten, um autonome Knotenpunkte und lokale Trainer-Netzwerke aufzubauen.